Unternehmervorteile

Stressprävention, Gesundheitsmanagement
Stressprävention, Gesundheitsmanagement

Vorteile & Ziele für Ihr Unternehmen

  • Effektive Steigerung der Resilienz, also der Widerstandsfähigkeit des Unternehmens gegen potentielle Störungen beim Erreichen definierter Ziele
  • Steigerung der Effektivität pro Mitarbeiter
  • Senkung von Ausfallzeiten durch Krankheit
  • Senkung der Mehrbelastung der Kollegen
  • Mitarbeiterbindung (Branding)
  • Mitarbeiter Motivation
  • Verhinderung des Verlustes impliziten Wissens für das Unternehmen, durch krankheitsbedingtem Ausfall oder Abwanderung

Sie erhalten damit:

Die effiziente Steigerung von Produktivität & Ergebnis in der Unternehmensbilanz, durch eine gesteigerte interne Unternehmenskultur, die auch nach außen dringen wird!

Diese wird weder Ihren Kunden noch Ihren Interessenten verborgen bleiben = Mehr Umsatz und Ertrag ist zu erwarten.

Und nicht zu Letzt:

STEUERVORTEILE FÜR DAS UNTERNEHMEN

Seit dem 1. Januar 2009 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit zudem unbürokratisch steuerlich unterstützt. Immerhin 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr seither lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren.

Es werden Maßnahmen steuerbefreit, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a Abs. 1 i. V. mit § 20 Abs. 1 Satz 3 SGB V genügen. Hierzu zählen z.B.:

  1. Bewegungsprogramme
  2. Ernährungsangebote
  3. Suchtprävention
  4. Stressbewältigung

„Steuerfrei sind zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und der betrieblichen Gesundheitsförderung, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie 500 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen.“

Quelle: http://www.bmg.bund.de/themen/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung/steuerliche-vorteile.html